DE Wanddurchbruch.GSM


 

Informations / Informationen

Status of developing / Entwicklungsstatus:
Stable


Actual version / Aktuelle Version:
Version 4.1


Language / Sprache:
German


Licensing / Lizenzierung:
ArchiCARD


Environment / Umgebung:
ArchiCAD 16+


Target group / Zielgruppe:
Architects, Engineers


Author(s) / Autor(en):
Frank Beister

Documents / Dokumente

 Bezeichnunggeändert amGröße Klicks

Beschreibung

Wanddurchbruch für rechteckige und runde Querschnitte. Schräge Durchbrüche (horizontal) möglich.

  • Darstellung in 2D verdeckt, gestrichelt, als Symbol oder als geschlossene Fläche (=Verfüllung).
  • Darstellung in 3D offen, ausgekreuzt, als Füllung oder geschlossen.
  • Schnittdarstellung separat wählbar.
  • Beschriftung der Abmessungen und der Höhenlage (OK/UK/BRH/STH/Achse). Frei einstellbar direkt im Objekt, also zusätzlich zu Etikett und Marker. Optional maßstabsabhängig.
  • Graphisch dreh- und verschiebbare Texte. Automatisch gedreht für korrekte Lesbarkeit.
  • Bezugshöhen gemessen auf Wand oder Geschossebene.
  • Sichtbarkeit in Abhängigkeit vom Maßstab oder von den Modelleinstellungen möglich. Benötigt dafür das OpenLibraryGlobals Objekt.
  • Durchbruchtiefe einstellbar: Durch komplettes Bauteil, nur durch Kern, nicht durch Bekleidung, individuell nach Schichtnummern
  • Korrekte Darstellung beim Überschreiben der Bauteilschraffuren (massiv/leer) und bei geänderter Strukturdarstellung (nur Kern/ohne Bekleidung) 
  • Im Schnitt orthogonal auf die Oberfläche projizierter Durchbruch (gestrichelt) wenn Durchbruch nicht durch das komplette Bauteil führt.
  • Optionaler Parameter für Herstellungsart und Nutzung zur Auswertung in Listen (Kernbohrung/Gewerk etc.)
  • Funktioniert in allen Drehungen und Orientierungen in rechteckigen und trapezförmigen Wänden.


Oben komplette Struktur, unten nur Kern sichtbar.

News + History

 
Makro-Design - Mittwoch, 11. Februar 2015
Moved functionality to macro object combining Wanddurchbruch.GSM with Wandschlitz.GSM. Version 4.1.

V4.0 Release candidate - Mittwoch, 17. Dezember 2014
Code cleaning and finished new version. Added label object for separate labeling.

curved walls integrated - Donnerstag, 11. Dezember 2014
Integrated curved walls with rectangular and conical shape. 2D first. Some technical limitations with depth in 3D

Essential new features - Montag, 20. Oktober 2014
Added structure depending breakthroughs and 2D representation. Started a new GUID version. Frozen version 3.4 for ArchiCAD 14. New dimension text (axis). Structure depending text position. Fixed some problems with fills.

Text extensions - Montag, 6. Oktober 2014
Added some extensions for text ormatting and value formats.

Updated 3D part - Mittwoch, 18. Januar 2012
Fixed some problems in 3D with nominal width and slanted breakthroughs. Added 3D filling, only round filling in slanted shapes are missing.
Changed size-labeling: Slanted breakthroghs show now the minimal width, not the width at wall surface as so far.
Added additional parameter, to prefer drawing of wall fillings by POLY2 instead of WALLBLOCK2 command.

Finishing - Dienstag, 17. Januar 2012
Added last UI bitmaps. Minor changes in behaviour with OLG.

Upgrade for OLG usage - Montag, 16. Januar 2012
UI added. Upgrade on AC 14, OpenLibraryGlobals usage implemented. Started Betatesting. Changig parameter names. Revised and expanded settings.

Update - Sonntag, 18. September 2011
Checked with AC11. Added some clearifying parameter names.

 

To do + wishlist

ToDo

  • Dfinished

Wishes

  • Durchbruchtiefe nach Längenmaß
  • Nochmal Ausloten der Möglichkeiten mit MVOs.
  • Neigung in der Vertikalen (hoch+runter)
  • Polygonwand und Profilwand (implementieren + testen).
  • Neigung bei runden Wänden
  • randlose Ebene direkt an Öffnungen um Durchsicht zu verhindern (DB-Linien in Ansichten nicht sichtbar)
  • Leibungsauskleidung (z.B. für Brandschotdurchbrüche in TB-Wänden)
  • Ausloten: Berücksichtigung der Baustoffe ab AC17
  • Etikett als Fenstermarker
  • In Schichten und nach Wandaufbau statt nur vollständig verschließbar
  • Abruf der Kenngrößen in "Bauteilbeschriftung" integrieren.
  • Favoriten anlegen

Bugs

  • Lokal verankerte Schichtschraffur: Überschreibung funktioniert nicht in allen Orientierungen